2 Leukämiefälle

in Freising

Niclas (16) und Noah (20)

Typisierung am

18. Februar 2017

 

 

Bitte helft mit und lasst euch typisieren !

 

Gleich zwei Familien traf die niederschmetternde Diagnose, die das Leben total verändert: eine lebensgefährliche Bluterkrankung bedroht das Leben des 16-jährigen Niclas aus Kirchdorf an der Amper und auch das des 20-jährigen Noah aus Freising. Beide sind auf die Übertragung der Stammzellen eines unverwandten Spenders angewiesen, um eine Chance auf Heilung zu haben. Die Suche nach einem passenden Fremdspender läuft. Weil aber immer noch jeder siebte Patient vergeblich auf seinen genetischen Zwilling und Retter wartet und noch viel mehr freiwillige Stammzellspender benötigt werden, haben die Familien von Niclas und Noah gemeinsam mit der Stiftung Aktion Knochenmarkspende Bayern (AKB) eine große Typisierungsaktion organisiert. Diese wird an zwei Orten in Freising parallel durchgeführt:

Samstag, 18.02.2017 – 10.00 bis 16.00 Uhr FREISING:
TU München/Wissenschaftszentrum Weihenstephan Gregor-Mendel-Str. 2 /im Foyer
und
Josef-Hofmiller-Gymnasium Vimystr. 14 / in der Aula

Am Samstag, 18.02.2017, kann sich jeder Gesunde zwischen 17 und 45 Jahren in die weltweite Spenderdatei aufnehmen lassen. Von 10.00 bis 16.00 Uhr stehen sowohl im Wissenschaftszentrum der TUM-München in der Gregor-Mendel-Str. 2 (ZIEL-Institute for Food and Health) als auch am Josef-Hofmiller-Gymnasium in der Vimystr. 14 Helfer bereit, um möglichst viele neue Stammzellspender registrieren zu können. Ausreichend Parkplätze an beiden Aktionsorten vorhanden. Vor Ort werden nur ein paar Tropfen Blut abgenommen, aus denen die Gewebemerkmale analysiert werden, die entscheidend sind für die Übereinstimmung mit einem Patienten. Um Missverständnissen vorzubeugen - sollten Sie der passende Spender sein -: Die Blutstammzellen befinden sich im Knochenmark. Das Rückenmark im Wirbelkanal hat mit einer Knochenmarkspende nichts zu tun!

 

Große Typisierungsaktion in Freising für Niclas (16), Noah (20) und viele andere am Samstag, 18.02.2017

Die Geschichten von Noah (20) und Niclas (16) lassen uns erschaudern:

Niclas ist 16 Jahre alt und besucht die Oberstufe am Josef-Hofmiller-Gymnasium. Er möchte gern Medizin studieren. Neben Rad- und Skifahren spielt er gern Basketball, aber seine große Leidenschaft ist das Schwimmen. Für die Wasserwacht Freising, der Niclas seit vielen Jahren als aktives Mitglied angehört, tritt er als Wettkampfschwimmer an und kümmert sich um die Förderung des Nachwuchses. Vielen Grundschülern hat er schon das Schwimmen beigebracht.

An seinem Gymnasium ließ er sich als Schülersanitäter ausbilden und hat schon in manchen brenzligen Situationen bereitwillig geholfen.

Jetzt ist es leider so, dass Niclas selbst dringend Hilfe benötigt. Es war auf dem Weg zur Schule, als er eines Morgens im Bus plötzlich ohnmächtig wurde. Eine vorsorgliche Blutuntersuchung lieferte erschütternd schlechte Werte. Weitere Untersuchungen folgten und lange Wochen des Wartens auf Ergebnisse, während es Niclas zusehens schlechter ging. Anfang Januar gab es dann die Diagnose – MDS (Myelodysplastisches Syndrom). Das ist eine – in jungen Jahren extrem seltene – Erkrankung, bei der im Knochenmark kaum mehr funktionstüchtige Stammzellen gebildet werden. Im weiteren Verlauf besteht die große Gefahr, dass sich daraus eine akute Leukämie entwickelt.

Für Niclas gibt es nur eine einzige Möglichkeit, um wieder gesund zu werden – die Stammzellentransplantation eines geeigneten Spenders.

Deshalb möchten Niclas, seine Eltern, sein Bruder, alle Freunde und Familienangehörigen bitten: Liebe Kirchdorfer und alle Bewohner des Landkreises Freising und gern auch darüber hinaus!

Bitte lassen Sie sich typisieren!
Bitte schenken Sie Niclas und anderen Erkrankten Hoffnung und die Chance auf eine Zukunft!
Bitte helfen Sie uns!

Noah wird im März 2017 21 Jahre alt. Nachdem er als Jugendlicher die Leukämie überwunden hatte, lebt er bis Anfang Dezember das ganz normale Leben eines jungen Studenten: Fußball, Freunde, Studieren und Feiern – einfach LEBEN.

Aus voller Gesundheit heraus traf ihn jetzt wieder die Diagnose der Leukämie. Nach erneuter Chemo- und Strahlentherapie benötigt Noah jetzt zur Heilung eine Knochenmarkspende eines passenden Stammzellspenders, denn auch die Typisierung seiner Brüder zeigt keine ausreichende Übereinstimmung. Seine Eltern, Brüder und Freunde wollen deshalb mit einer eintägigen Typisierungsaktion für Noah oder andere Betroffene geeignete Spender finden. Jedes Jahr hoffen tausende Patienten auf das wertvollste Geschenk: Stammzellen. Jedes Jahr scheiden aber auch Tausende von Spendern aus Altersgründen aus. Deswegen brauchen Noah und viele andere Leukämiekranke Euch/Sie als neue Spender.

Spender werden ist so einfach. Jeder Gesunde zwischen 17 und 45 Jahren kann sich im Rahmen dieser Aktion typisieren lassen. Macht/Machen Sie mit!
Alle, die sich aus Alters- oder gesundheitlichen Gründen nicht typisieren lassen können, können mit einer Geldspende helfen.

 

Die Schirmherren: Tobias Eschenbacher (Oberbürgermeister der Stadt Freising) und Josef Hauner (Landrat des Landkreises Freising) rufen zur Typisierung auf:

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,
wie wir alle wissen, ist die Leukämie (Blutkrebs) eine lebensbedrohliche Erkrankung. Gleich zwei junge Männer aus unserem Landkreis, Niclas (16) und Noah (20), leiden akut an einer schwerwiegenden Erkrankung des Blut bildenden Systems. Beide benötigen dringend eine Stammzellspende und sind auf der Suche nach einem passenden Fremdspender, da aus der eigenen Familie niemand geeignet ist.

Eine Stammzelltransplantation könnte sie heilen und ihr Leben retten. Die Suche nach einem passenden Spender läuft, doch je mehr Menschen sich typisieren lassen, desto wahrscheinlicher findet sich ein potenzieller Spender, dessen Stammzellen die passenden genetischen Merkmale aufweisen. Deswegen organisieren die Familien und Freunde von Niclas und Noah eine Stammzelltypisierungsaktion in Freising.

Als Schirmherren dieser Aktion und gemeinsam mit der Stiftung Aktion Knochenmarkspende Bayern (AKB) laden wir Sie ein, an dieser Typisierungsaktion teilzunehmen und sich als Stammzellspender registrieren zu lassen.

Schenken Sie Niclas, Noah und vielleicht vielen an Leukämie Erkrankten Hoffnung und Zukunft. Was kann es Wertvolleres geben, als anderen zu einem gesunden Leben zu verhelfen, denn Leukämie ist heilbar – mit Ihrer Hilfe.

Tobias Eschenbacher, Oberbürgermeister der Stadt Freising
Josef Hauner, Landrat des Landkreises Freising

 

Für weitere Auskünfte wenden Sie sich bitte an:
Stiftung Aktion Knochenmarkspende Bayern
Dr. Cornelia Kellermann
Aktionsorganisation und Teamkoordination
Tel.: 089 – 893266- 123
ckellermann@akb.de
www.akb.de

 

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Ich mag Augsburg - Michael Ortner 01.01.2017