Über 500 neue Abstellplätze für Fahrräder

in der 2. Radstation am Hauptbahnhof (Helio-Center)

Ein Jahresticket kostet 70 Euro

Fotos: Ruth Plössel (Stadt Augsburg

 

 

Gerade Pendler und Angestellte, die in der Innenstadt arbeiten dürfte es freuen zu hören, dass es ab jetzt mehr Fahrrad-Stellplätze in Augsburg gibt. Oberbürgermeister Dr. Kurt Gribl eröffnete mit dem Betreiber Thomas Lis am Montag eine weitere Radstation im Untergeschoss des im Umbau befindlichen Helio-Centers (ehemals Fuggerstadt-Center). „Augsburg war bereits 2007 mit der ersten Radstation in Bayern Vorreiter. Wir freuen uns jetzt, die Zweite eröffnen zu können, um hiermit neben dem Ausbau der Radverkehrsinfrastruktur die Verknüpfung zwischen Radverkehr und ÖPNV zu fördern“ so Oberbürgermeister Dr. Kurt Gribl.

Bereits 360 Stellplätze in 1. Radstation

506 Räder können in der neuen Radstation gesichert abgestellt werden. Zusätzlich gibt es elf Sonderstellplätze für Lastenräder, Schließfächer mit Lademöglichkeit für E-Bike-Akkus, eine Luftpumpe und eine kleine Station an der jeder Radbesitzer selbst kleine Reparaturen vornehmen kann. Darüber hinaus wird über die Filiale der Radstation in der Halderstraße fachliche Reparatur angeboten. Die funktionale Gestaltung wurde an die bestehende Radstation im Bohus-Center angeglichen. Diese eröffnete im Jahr 2007 und bietet Abstellmöglichkeiten für 360 Räder.

3. Radstation am Westportal geplant

Bei der letzten Erhebung des Tiefbauamtes der Stadt Augsburg waren am Bahnhofsvorplatz über 1000 Räder abgestellt, so dass weiterhin erheblicher Bedarf an Abstellanlagen für Räder besteht. Die 506 neuen Radparkplätze sind ein erster Schritt. Am Westportal des neuen Straßenbahntunnels soll mit Fertigstellung des neuen Hauptbahnhofes noch eine weitere Radstation entstehen.

Bereits im Mai stellte die Stadt Augsburg als unterstützenden Service Ersatzstellflächen für rund 250 Fahrräder zur Verfügung. Die abgezäunte und markierte Fläche befindet sich im inneren Ladehof hinter dem Bohus-Center. Einige Flächen auf dem Vorplatz, die bislang zur Abstellung für Räder von Bahnpendlern genutzt wurden, waren im Zuge des Umbaus am Hauptbahnhof weggefallen. Die Deutsche Bahn hat dort ein Containerdorf mit Läden errichtet.

Der Zugang zur neuen Radstation liegt in der Frölichstraße, direkt an der Pferseer Unterführung. Das Parkhaus ist künftig an 7 Tagen/Woche, 24 Stunden geöffnet. Ein Jahresticket kostet 70 Euro, ein Monatsticket 7 Euro. Rund 120 Plätze sind bereits gebucht. Eine Anmeldung ist unter info@radstation-augsburg.de möglich.

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Ich mag Augsburg - Michael Ortner 01.01.2017