8. Kunst, Kultur & Gartentage auf 

Renaissance Jagdschloss Grünau, Neuburg/Donau

mit über 100 Ausstellern

25. bis 28. Mai 2017 von 10.00-19.00 Uhr

 

Wir verlosen dazu

4  x  2  FREIKARTEN

GEWONNEN HABEN:

*** SABI HOFFMANN***

*** PETER WISCKOW***

***ANGELIKA ECHERER***

***DETLEF HIEBLER***

 

Einfach unsere FACEBOOK-SEITE (falls noch nicht geschehen) www.facebook.com/ichmagaugsburg.de  #LIKEN und unter dem Gewinnspiel-Post dort ein GEFÄLLT MIR oder einen KOMMENTAR hinterlassen.

 

Beginn des Gewinnspiels:  16.05.2017  -  ENDE:  21.05.2017 - 18.00 Uhr

Es gelten unsere Teilnahmebedingungen für Gewinnspiele

 

 

Die 8. Kunst-, Kultur- und Gartentage bieten an vier Tage nahezu alles, was das Leben in der warmen Jahreszeit genussvoll macht. Ob Gartengestaltung und Fachvorträge, winterharte Bambuspflanzen, Kräuter, hochwertiges Obst u. Gemüse a. Italien, Sommerflor und Stauden, Whirlpools, Seidenunikate, Filz & Leinen, der Phantasie im Kulturgarten Auf Schloss Grünau sind keine Grenzen gesetzt! Der Innenhof verwandelt sich am Samstag und Sonntag bei der Dirndl- und Trachenmodenshow zum Laufsteg. Für die Dame, den Herren und das Kind. Das Bewahren traditioneller Verarbeitungstechniken und die Verwendung klassischer Stoffe und Zutaten im Schneiderhandwerk verleihen der Mode besonders schönen Charakter. Der Unterschied zu industriell gefertigter Massenware ist sofort sichtbar. Bei Frau Schubert hat sich beispielsweise das „Konsum“ Verhalten durch die zweijährige Arbeit als Almerin auf der Alm total verändert. Auschlaggebend war dann ihre absolute Lieblingsjeans, die die Almzeit nur sehr verschlissen überlebt hat. So entstand Upcycling - aus Alt wird anders  : Meine Jeans gibt es noch immer, "sie" erobert als: Tasche, Glücksbringer, Armband, und Schlüsselbund die Welt - eben in anderer Form, nicht mehr als Hose an meinen Beinen. Für die Trachtencouture hat sie es sich deshalb zur Aufgabe gemacht, das Beste aus Tradition und Moderne zu einem neuen, harmonischen Ganzen zusammenzufügen.

Ein breites, familienfreundliches Rahmenprogramm rundet das Angebot mit erlesenen Ausstellern aus den Bereichen Garten- und Biokultur, Wellness-, Mode- und der Kunstbranche auf Jagdschloss Grünau ab.

 

Kunst:

- Für Liebhaber der Steinbildhauerei tun sich an der riesigen Wendeltreppe des Renaissanceschlosses neue Gelegenheiten auf: die inzwischen jahrzentelange Arbeit mit allen Arten- vom Kalkstein bis zum härtesten Granit- bestimmen die künstlerische Tätigkeit und das Leben von Helmut Rein. Sehen und hören Sie wie echte Individualität aussieht.  

Der Berliner Bildhauer und Maler Mané Wunderlich schaffte 2016 mit  Unterstützung der WAF und dem Förderverein Auenzentrum Neuburg Donau an exponierter Stelle im WAF Wald eine Altholzinsel aus dürren Ästen und Fallholz, als Bodenskulptur in Form des Zeichens „Unity“. Laut Künstler zeigt „Unity Grünau“ die friedliche Symbiose der Berliner Wahrzeichen, dem Funk- und Fernsehturm, dem Brandenburger Tor und der Reichstagskuppel , ein universeller Gedanke der Einheit als verbindendes Zeichen in der Natur.                  Ein sehenswertes Mahnmal, zu dem jeder Besucher eingeladen wird mit Äasten und Zweigen aus dem Wald diese Bodenskultur zu ergänzen. So tritt der Besucher direkt mit der Natur, mit Wald, mit Flora und Fauna des Waldes in Kontakt. Innerhalb kurzer Zeit wohnen bereits kleinste Organismen in dieser Altholzinsel. Ein Foto zur Erinnerung mit der Skulptur ist selbstverständlich möglich. Natur als Wert, Zusammenspiel und die Wechselwirkungen der verschiedenen Elemente im Ökosystem Wald, Werte mit denen der Mensch sorgsam umgehen muss. 

 

Kultur:

- Jodeln bringt Lebensfreude, Selbstbewusstsein, befreit die Seele, erfreut das Herz und bringt uns zurück zu unseren Wurzeln. Die professionelle Jodlerin Ingrid Hofer, bekannt als der Jodlerspatz aus München hat bereits in unzähligen die Gaanze Welt bezaubert. Vor jedem 30 minütigen Workshop im Kaminzimmer wird Sie eine Kostprobe ihrer Künste zum Besten im Schlosshof auf der Bühne geben. Anschließend finden sich alle interessierten Besucher zusammen im Kaminzimmer ein um einen Einblick des „Mantrajodelns“ verschafft zu bekommen, denn Ingrid Hofer ist der Überzeugung, dass der Jodler mit seinem herzöffnenden Jodelschlag und den dazugehörigen Jodel-Silben ein (bis dato vergessenes) MANTRA ist. Denn ursprünglich wurde der Jodler gleichfalls für diese Absicht angewandt

- Ansprechend und vielseitig ist auch die Eßkultur und das dementsprechende Angebot der Aussteller aus allen Regionen Europas. Ob angesagte Streetfoodspezialitäten wie Pulled Pork, Flammlachs, italienisches Obst u. würzige Spezialitäten aus dem Süden, Eis, Edelbrände und selbst gemachter Baumkuchen..im Bereich der Esskultur kommt jeder auf seine Kosten.

 

Garten:

- Gartengestaltung im Terassenbereich und Fachvorträge  präsentiert Landschafts- und Gartenbauer Stefan Scheungräber mit einem neuen Ausschnitt der Megawood Barfußdielen. Ein Produkt, dass Natur und moderne Polimertechnik in einer perfekten Symbiose verbindet. Höchste Haltbarkeit und perfektes Holzerlebnis durch bis zu 75 Prozent Naturfasern aus der Holzindustrie.

Doch nicht nur seltene Kakteen, Hauswurz & Mittagsblumen, auch die Fargesia Maasai“ , eine vielseitig und sehr robuste Bambuspflanze kann als Einzelpflanze im Topf oder Garten traumhafte Akzente durch Ihre Färbung setzen und scheint noch ein Geheimtip bei vielen Gartenliebhabern zu sein. Dieser Bambus kann aber auch als Hecke bis zu einer Höhe von 3m Verwendung finden ohne die Gefahr von unerwünschten Ausläufern. Mit Tips zum Anbau steht ihnen auch hier Stefan Scheungräber am Schlossportal in unmittelbarer Nähe der Bogenschützen zur Verfügung.

 

"Naturerlebnis Pur"

Auch für Kinder und Familien wird einiges geboten: Riesige Wasserbälle, Kinderschminken; Marionettentheater mit dem „Kalif Storch“ und die Kunst der Konzentration beim Bogenschießen bringen nicht nur die Kleinen zurück zu den Wurzeln der Natur. Das Jagd – und Renaissace Schloss der Wittelsbacher Sist eines der wenigen, dass bei aufwendigen Renovierungsarbeiten auch barrierenfreundlich ausgestattet wurde.

 Kulturprogramm und Parkplätze sind im Eintrittspreis von 6.-  Euro inbegriffen. (Kinder bis 12 Jahren frei) 

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Ich mag Augsburg - Michael Ortner 01.01.2017