Pulse of Europe

Europawoche 2017

Europa in Augsburg erleben!

 

Am Freitag, 5. Mai, startet die Europawoche in Augsburg. Bis zum 14. Mai bietet das Europabüro mit Europe Direct-Informationszentrum der Stadt Augsburg wieder ein vielfältiges Programm mit über 70 Veranstaltungen rund um das Thema Europa an, das zum Mitmachen und Mitdiskutieren einlädt. Die Europawoche 2017 steht ganz im Zeichen der Jubiläen „60 Jahre Römische Verträge“, „50 Jahre Städtepartnerschaft Augsburg-Bourges“ und „10 Jahre Europe Direct-Informationszentrum“ im Rathaus.

 

 

Augsburger Europatag – Augsburg feiert Europa

Eröffnet wird der Augsburger Europatag – ein Höhepunkt der Europawoche - am Sonntag, 7. Mai um 13 Uhr von Bürgermeisterin Eva Weber und dem 1. Vorsitzenden der Europa-Union Augsburg, Thorsten Frank. Im Anschluss daran folgen Grußworte der Europaabgeordneten Markus Ferber (CSU), Barbara Lochbihler (Grüne) und Maria Noichl (SPD).

 

Der EU-Aktionstag wird vom Europabüro mit Europe Direct-Informationszentrum der Stadt Augsburg, der Europa-Union Augsburg und der Vertretung der Europäischen Kommission in München veranstaltet und findet bis 18 Uhr auf dem Augsburger Rathausplatz – in Verbindung mit dem verkaufsoffenen Sonntag – statt.

An diesem Tag zeigen verschiedene Tanz- und Musikgruppen die kulturelle Vielfalt Europas. Zu hören sein wird auch der Schulchor "Squadra Risonante" des Bischöflichen Gymnasiums aus Königgrätz (Tschechien). Daneben präsentieren sich über 25 regionale Organisationen und Vereine, die über europäische Themen informieren, für kulinarische Spezialitäten und Mitmachaktionen sorgen. Erstmals präsentiert sich am Europatag auch der neue Bücherbus der Stadtbücherei Augsburg mit einer Medienrallye, einem EU-Gewinnspiel und einem Basteltisch für Kinder. Ein besonderes Highlight für Kinder und Jugendliche ist sicherlich die Europa-Kletterpyramide, die für Fun und Action auf den Rathausplatz bringen.

 

„Pulse of Europe“ am Europatag - Let´s be the Pulse of Europe!

Seit 2. April organisiert die Bürgerinitiative „Pulse of Europe“ jeden Sonntag eine Kundgebung auf dem Rathausplatz, so auch am Europatag, den 7. Mai. „Wir möchten alle Bürgerinnen und Bürger, aber auch insbesondere Kinder und Jugendliche herzlich einladen, sich an dieser Aktion zu beteiligen. Wir dürfen nicht müde werden, für ein vereintes Europa zu stehen und müssen stetig dafür kämpfen - insbesondere in Zeiten wie diesen. Deshalb möchten wir jeden Einzelnen dazu motivieren, von 14.00 bis 15.00 Uhr auf den Rathausplatz zu kommen, um ein Zeichen für ein friedliches und demokratisches Europa zu setzen. Der Europatag bietet hierfür die passende Gelegenheit.“, so Markus Hodapp, Leiter des Europabüros der Stadt Augsburg.

 

Die Initiatoren und das Europabüro rufen dazu auf, eigene Instrumente mitzubringen. Zu Beginn soll dann die Europahymne im Massenchor erklingen – ein hörbares und sichtbares Statement für Europa und damit ein Klangerlebnis der besonderen Art. Noten werden vorab ausgeteilt. Fahnen, Transparente und Plakate mit pro-europäischen Aussagen sind ebenfalls willkommen. Die pro-europäische Bürgerbewegung „Pulse of Europe“ ist mittlerweile in sehr vielen Städten Europas sichtbar – so auch in Augsburg!

 

Breites Angebot zur Europawoche – über 70 Veranstaltungen

Während der Europawoche sind zahlreiche interessante Aktionen und Veranstaltungen rund um das Thema Europa geboten. Wer Interesse hat, kann an Koch- und Sprachkursen teilnehmen, sich Filme in französischer, italienischer und englischer Originalversion im Kino ansehen oder eine der vielen Ausstellungen besuchen. Aus Anlass des 50-jährigen Bestehens der Städtepartnerschaft zwischen Augsburg und Bourges referiert der Generalkonsul der Republik Frankreich, Jean-Claude Brunet, am Jakob-Fugger-Gymnasium im Rahmen der Vortragsreihe „FuggerForum“ über die Bedeutung der deutsch-französischen Freundschaft für Europa. Ausgewählte Dokumente zur Entstehung und Geschichte der Freundschaft zwischen Augsburg und Bourges können im Stadtarchiv besichtigt werden. Wer die Geschichte zweier Städte im vereinten Europa hautnah erleben möchte, kann sich der Stadtführung der Regio Augsburg Tourismus GmbH anschließen.

 

Im Rahmen einer Auslandssprechstunde können sich junge Menschen über Aufenthalte im Ausland wie z. B. Work & Travel, Freiwilligendienste oder Sprachreisen informieren. Wer sich aktiv in die Diskussion über die Zukunft Europas mit einbringen möchte, kann dies im Rahmen der Podiumsdiskussion zum Thema „Mehr Europa wagen!“ im Zeughaus tun.

 

Das komplette Veranstaltungsprogramm zur Augsburger Europawoche 2017 gibt es im Europabüro und in der Bürgerinfo am Rathausplatz sowie zum Download unter www.europa.augsburg.de.

 

Zur Geschichte der Europawoche

Am 9. Mai 1950 veröffentlichte der damalige französische Außenminister Robert Schuman seine Planungen einer deutsch-französischen Produktionsgemeinschaft für Kohle und Stahl. Ziel war, die Grundlagen der Rüstungsindustrie dem nationalen Einfluss zu entziehen und fortan gemeinsam zu organisieren. Der als „Schuman-Plan“ in die Geschichte eingegangene Vorschlag gilt als Geburtsstunde der heutigen Europäischen Union und als Grundlage für ein friedliches Europa. Rund um dieses historische Datum wird jedes Jahr in vielen Städten die Europawoche veranstaltet.

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Ich mag Augsburg - Michael Ortner 01.01.2017