Friedensstadt Augsburg ist Etappe beim Friedenslauf von

Rom bis in die Lutherstadt Wittenberg

 

Im Jahr des Luther-Jubiläums anlässlich 500 Jahre Reformation in 2017 läuft der Verein „Friedenslauf von Rom 2017“ e.V. von Rom in die Lutherstadt Wittenberg. Start war am 23. April in Rom. Augsburg ist wie im Jahr 2010 einer der Etappenorte des Friedenslaufes, der unter dem Motto „Für Frieden und Demokratie, gegen Fremdenhass“ steht.

 

Bürgermeister Dr. Stefan Kiefer begrüßt in Vertretung von Obernbürgermeister Dr. Kurt Gribl die Läufer beim Zieleinlauf auf dem Rathausplatz am Sonntag, 30. April, in der Friedensstadt Augsburg. Das Projekt „Friedenslauf von Rom 2017“ bereichert an diesem Sonntag die Pulse of Europe-Veranstaltung auf dem Rathausplatz.

 

Über 2000 Kilometer werden die Teilnehmer/Läufer als Botschafter der Reformation und für das Motto unterwegs sein. Tausende werden die Läufer sehen und bewundern und spüren, wie wichtig es ist, einen solchen Lauf zu initiieren. Nicht von ungefähr enstand die Idee, sowohl im Jahr 2010 - Lauf von Wittenberg nach Rom - und jetzt 2017 - von Rom nach Wittenberg - in Sachsen-Anhalt zu verwirklichen.

 

Mit Beginn der Lutherdekade im Jahr 2008 bereiteten sich scheinbar unzählige Städte auf das besondere Ereignis in diesem Jahr vor. Viele Initiativen, Ereignisse, Veranstaltungen sprechen eine gemeinsme und verbindende Sprache. 

 

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Ich mag Augsburg - Michael Ortner 01.01.2017