Nach der Brandkatastrophe:

Süddeutsche Karl May-Festspiele Dasing gehen weiter

 

Wie wir soebeben von der Western-City in Dasing erfahren haben gehen nach der verheerenden Brandkatastrophe vom 30. Juli nun zumindest die Süddeutschen Karl May-Festspiele in Dasing weiter. Der Spielbetrieb mit "Winnetou und die Felsenburg" wird wieder aufgenommen am kommenden Samstag, 12. August, mit Vorstellungen um 16 und um 20 Uhr.

 

"Die Spielzeit läuft dann regulär weiter bis zum 17. September, immer samstags um 16 und um 20 Uhr sowie sonn- und feiertags um 17 Uhr.
Ausdrücklich darauf hinweisen wollen wir, dass die Western-City mit ihrem Show- und Aktivprogramm weiterhin geschlossen bleibt, da weite Teile der City dem Brand zum Opfer gefallen sind. Dies nur als Hinweis, da immer wieder entsprechende Nachfragen kommen.

Besonders bedanken möchten wir uns an dieser Stelle bei den zuständigen Fachstellen des Landratsamts Aichach-Friedberg mit Landrat Dr. Klaus Metzger an der Spitze, die uns die Möglichkeiten für eine Fortsetzung der Festspiele aufgezeigt und uns bei der Realisierung unterstützt haben. Unser Dank gilt ebenso der Gemeinde Dasing, insbesondere dem Team des Bauhofs und Bürgermeister Erich Nagl. Darüber hinaus haben uns aber auch zahlreiche Firmen aus der Umgebung tatkräftig und mit ihrem Know-How unterstützt, um den Festspielbetrieb wieder aufnehmen zu können, ebenso wie unzählige freiwillige Helfer, Freunde und Stammgäste der Western-City. Ihnen allen gilt unser großer Dank!
Selbstverständlich bedanken wir uns auch beim gesamten Team der Western-City und dem Ensemble der Karl May-Festspiele: Sie alle haben Großartiges geleistet, so dass es am Samstag mit den Festspielen weitergehen kann.

Nicht unerwähnt bleiben sollen auch die fast 500 Einsatzkräfte der Feuerwehren, die in der Brandnacht ihr Bestes gaben, das Großfeuer zu löschen. Ihnen ist es zu verdanken, dass ein Wohnhaus sowie die Show-Arena der Karl May-Festspiele gerettet werden konnten.

Unseren Gästen wollen wir noch ein paar Hinweise geben:
Einlass auf das Festspielgelände ist jeweils eineinhalb Stunden vor Vorstellungsbeginn. Das Team der Western-City kann nur ein kleines Angebot an Getränken und Snacks für die Besucher bereit halten. Das Western-Buffet wird es jedoch aus logistischen Gründen nicht geben.
Ausdrücklich weisen wir auch darauf hin, dass zurzeit keine Übernachtungen auf dem Gelände möglich sind. Für alle, die eine Übernachtung in Western-City gebucht haben, versuchen wir auf Wunsch, eine Umbuchung in benachbarte Hotels oder Gasthäuser zu realisieren.

Alle bereits gekauften Tickets behalten selbstverständlich ihre Gültigkeit. Wer ein Ticket für eine der ausgefallenen Vorstellungen hat, kann dies bei seinem Ticketanbieter (zum Beispiel Ticketmaster oder regiondo) problemlos umbuchen oder stornieren lassen.

Für die Vorstellungen an diesem Wochenende gibt es noch Karten an der Tageskasse, einen Platz garantieren können wir jedoch nur denen, die im Vorverauf (zum Beispiel auf www.karlmay-festspiele.de) bereits ihr Ticket erworben haben oder erwerben. 

Wir möchten versichern, dass wir alles in unserer Macht stehende getan haben, die Süddeutschen Karl May-Festspiele wieder zu einem schönen, unterhaltsamen und sicheren Erlebnis für die ganze Familie zu machen. Wir freuen uns, wenn die Abenteuer der legendären Helden Winnetou und Old Shatterhand aufs Neue die Menschen in ihren Bann ziehen und für unvergessliche Momente sorgen.

Für Rückfragen oder weitere Informationen steht Ihnen Volker Waschk unter der Mobilnummer 0171 -  3 42 68 33 gerne zur Verfügung."

 

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Ich mag Augsburg - Michael Ortner 01.01.2017