Ein Stadtrundgang mit Mickl

Auf dieser Seite zeige ich Euch Augsburgs schönste Plätze und Sehenswürdigkeiten.

Übrigens eine tolle Idee für eure Besucher aus nah und fern. Hier könnt ihr selber der Stadtführer

sein: Druckt euch die Texte oder vielleicht sogar die Bilder aus, schreibt, wenn ihr mögt Eure eigenen Kommentare dazu - und schenkt sie euren Besuchern und Freunden.

So werden sie eine bleibende Erinnerung an die schöne Zeit in Augsburg haben.

 

 

Teil 1

Heute am Dreikönigstag (in Bayern Feiertag) möchte ich mit einer kleinen Serie beginnen "Stadtrundgang mit Mickl". Dabei werde ich die Routen benutzen, die auch am Rathausplatz direkt bei der AZ aushängen (siehe Bild 5) und versuchen, Euch mit vielen Fotos und ein ganz klein wenig Infos, unsere liebenswerte Stadt noch etwas näher zu bringen. Wobei die Fotos im Vordergrund stehen, Infos erhaltet ihr von mir über entsprechende Links.
Begleitet mich einfach und schreibt mir gerne auch eure Erlebnisse.

Einen besseren Start für einen Stadtrundgang wie heute gibt es wohl kaum: stahlblauer Himmel, wärmende Sonnenstrahlen und Temperaturen knapp über 0 Grad, die man aber eher als angenehm empfunden hat.

Schnell war das Info-Schild (siehe Bild 5) am Rathausplatz bei der AZ gefunden und ich habe mir die Wegstrecke für den nächsten Besichtigungspunkt genau eingeprägt. DER AUGSBURGER DOM.
Wobei ich an dieser Stelle sagen möchte, dass die Beschilderung des Rundganges sehr gut ist!
Als erstes konnte ich den wunderschönen stolzen Perlachturm bewundern, der wie ein Finger in den stahlblauen Augsburg-Himmel sticht. 258 Stufen geht es hier steil zur Aussichtsplattform des 70 m hohen Turmes hoch. Er bietet eine lohnende fantastische Aussicht über Augsburg, bei Fön sogar bis zu den Alpen hin. Aber leider ist er in der Winterzeit bis Ostern geschlossen.http://www.augsburgwiki.de/index.php/AugsburgWiki/Perlachturm
Gemütlich schlendere ich die Karolinenstraße hinunter, dann weiter über den Hohen Weg und schon von weitem kann ich den Turm des Augsburger Doms erkennen. 
Im Westen sieht man den alten ottonischen Bau (995-1065) mit unverputztem Mauerwerk und den zwei Türmen, im Osten daran anschließend der mächtige, weiß verputzte gotische Chor (1356-1431) mit bedeutenden Figurenportalen im Süden und im Norden.
Weitere Infos: http://www.bistum-augsburg.de/index.php/bistum/Pfarreien/Zum-Hlgst.-Herzen-Jesu-_Augsburg-Dom/Der-Dom
Beim nächsten Mal spazieren wir dann weiter Richtung FRONHOF

Kommentare

Bitte geben Sie den Code ein
* Pflichtfelder
Es sind noch keine Einträge vorhanden.
Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Ich mag Augsburg - Michael Ortner 01.01.2017