Teil 7

Inzwischen sind wir ja schon ein gutes Stück durch Augsburg spaziert und über die Maximilianstraße bei der Ulrichskirche angekommen. Zeit und Gelegenheit einen Kaffee zu trinken oder etwas auszuruhen hätten wir sicherlich reichlich auf der Max-Straße 

gehabt. Wir laufen jetzt ein kleines Stück den Milchberg hinunter und biegen dann in die kleine Peter-Kötzer-Gasse ein. Wir haben jetzt auf einmal die ULRICHSKIRCHE zum Greifen nah und in ganz anderer Perspektive vor Augen. Majestätisch ragt der hohe Turm von St. Ulrich vor uns auf.

 

Ulrichskirche

Und während wir noch mundoffen weiterlaufen stehen wir plötzlich vor einer uralten Ruine, deren leeren Fensteröffnungen uns gespenstisch anstarren. Es ist die ST. GODEHARDS-KAPELLE. Ein kleiner Tuffsteinbau, der in den Hangfuß der Augsburger Hochterrasse hineingebaut wurde. Fast völlig vergessen wurde sie dann nach einem Bombenangriff im 2. Weltkrieg wieder freigelegt.


 

Godehards-Kapelle

Wir biegen nun zuerst in die malerische Kirchgasse ein und wenden uns dann rechts in die Spitalgasse. Jetzt sehen wir vor uns das ROTE TOR in all seiner Pracht. Fast könnte man vor lauter Staunen, das linkerhand liegende Gebäude übersehen. Es ist das ehemalige Heilig-Geist-Spital. Hier eröffnete WALTER OEHMICHEN am 26. Februar 1948 die AUGSBURGER PUPPENKISTE mit dem Märchen »Der gestiefelte Kater«. Und damit begann dann eine Geschichte, die fast alle Kinder in der damaligen Zeit begleitet hat.
Der Kasperl, die Muminfamilie, Jim Knopf und Lukas, das Urmel, Bill Bo und das Sams sind nur einige aus der Reihe der geliebten Darsteller.
Das ROTE TOR schützte Augsburg nach Süden hin vor Angreifern und Agressoren und überwachte den Verkehr von und nach Italien. 
Man gelangt von hier aus durch eine Toranlage in die ROTE TOR WALLANLAGE.
Doch dahin gehts dann bei der nächsten Etappe!

Euer Mickl

Kommentare

Bitte geben Sie den Code ein
* Pflichtfelder
Es sind noch keine Einträge vorhanden.
Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Ich mag Augsburg - Michael Ortner 01.01.2017