Augsburg, ich mag augsburg, medien service michael ortner, michael ortner, medien service,
Augsburg, ich mag augsburg, medien service michael ortner, michael ortner, medien service,
 
Die Augsburger Domsingknaben gelten als Kulturbotschafter der Stadt Augsburg. Jetzt geben sie erstmals in Augsburgs schottischer Partnerstadt Inverness ein Gastspiel. Bildnachweis: Bernhard Gastager

 

Augsburger Domsingknaben

erstmals in der Partnerstadt Inverness zu Gast

 

Als Kulturbotschafter besucht der renommierte Chor vom 24. bis 28. Mai Augsburgs schottische Partnerstadt.

 

Langjährige Beziehungen im Bildungs- und Ausbildungsbereich wie auf gesellschaftlicher Ebene verbinden Augsburg eng mit ihrer schottischen Partnerstadt Inverness. Jetzt setzten die Augsburger Domsingknaben mit ihrem Besuch auch einen kulturellen Impuls, den Oberbürgermeister Dr. Kurt Gribl als „Highlight in der Chronik unserer Städtepartnerschaft“ bezeichnet.

 

Mit 62 Jahren ist die Städtepartnerschaft mit Inverness die älteste der Augsburger Städtepartnerschaften und für Oberbürgermeister Dr. Gribl „etwas ganz Besonderes“. Nicht nur weil sie bereits 1956 vom Britischen Generalkonsulat in München in die Wege geleitet wurde. Sondern weil sich über regelmäßige Austauschbesuche von Studenten, Schülern, Auszubildenden und Vereinen langjährige Freundschaften gebildet haben, die seit Jahrzehnten gepflegt werden.

 

Wie der OB betont, lebt eine Städtepartnerschaft immer auch von neuen Impulsen und Projekten. „Dass jetzt erstmalig die Augsburger Domsingknaben, einer der renommiertesten Kinderund Jugendchöre Deutschlands mit internationaler Konzerterfahrung, unsere schottische Partnerstadt besucht, setzt ein Highlight in der Chronik unserer Städtepartnerschaft.

Ich bin sicher, dass dieser Chor als ausgezeichneter Kulturbotschafter Augsburgs die Konzertbesucher begeistern wird“, so der Oberbürgermeister.

 

Stadtbesichtigung und Konzert in der Town Hall

Vier Tage lang ist die 48-köpfige Chorgruppe (davon 40 Sänger) unter ihrem Leiter Domkapellmeister Reinhard Kammler in Inverness und Umgebung unterwegs.

Inverness ist die Hauptstadt des schottischen Verwaltungsbezirks Highland, liegt an der Mündung des Flusses Ness in der Meeresbucht Moray Firth und ist die nördlichste Stadt im Vereinigten Königreich.

Nach einer Stadtbesichtigung am Freitag, 25. Mai, sind die Augsburger Domsingknaben Gäste von Bürgermeisterin (Provost) Helen Carmichael, die zum Lunch ins Rathaus (Town Hall) geladen hat.

Dort findet am Abend auch das erste Konzert statt. Auf dem Programm steht Chormusik u.a. von John Hilton („Now ist the summer springing“), Robert Schumann („Maienlied“, „Wenn ich ein Vöglein wär“), W.A. Mozart („Im Frühlingsanfang“) und Johann Strauß, Sohn („Tritsch tratsch Polka“, „An der schönen blauen Donau“). Auch Evergreens wie „Die ganze Welt ist himmelblau“ geben die Sänger zum Besten.

 

Die Highlands und geistliche Chormusik

Während der Samstag, 26. Mai, ganz im Zeichen einer Tour in die schottischen Highlands steht, gestalten die Augsburger Domsingknaben am Sonntag, 27. Mai einen Heilige Messe in der St Mary´s RC Church in Inverness. Zum geistlichen ChorProgramm gehören u.a. Werke von Orlando di Lasso (Kyrie, Gloria aus der „Missa Bell´ amfitrit altera“), Max Baumann (u.a. „Ave Maria op. 43“) und Giovanni Gabrieli („Jubilate Deo“) bis hin zu Johann Sebastian Bach („Komm, Jesu komm BWC 229“).

 

Loch Ness und Abschiedskonzert

Nach der Messe geht es zum Sightseeing nach Loch Ness und weiter nach Strathpeffer, Ausgangsort für Touren in die Highlands und beliebter Ferienrot mit zahlreichen Gebäuden im viktorianischen Stil.

In der St Annes Anglican Church geben die Augsburger Domsingknaben ihr Abschiedskonzert u.a. mit Werken von Robert Pracht („Das Morgenrot“), Johannes Brahms („Guten Abend gut Nacht“) sowie Max Reger („Nun sich der Tag geendet hat“) und Felix Mendelssohn-Bartholdy („Wer bis an das Ende beharrt“).

 

Mit der Fahrt nach Newcastle endet die Städtepartnerschaftsreise der Augsburger Domsingknaben, die am Montagabend, 28. Mai, von dort die Nacht-Fähre nach Amsterdam nehmen und am späten Dienstagabend wieder zurück in Augsburg erwartet werden.

 

 

Anhang: 1 Foto Bildnachweis: Bernhard Gastager Bildunterschrift: Die Augsburger Domsingknaben gelten als Kulturbotschafter der Stadt Augsburg. Jetzt geben sie erstmals in Augsburgs schottischer Partnerstadt Inverness ein Gastspiel.  

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Ich mag Augsburg - Michael Ortner 01.01.2018