"Augsburg-City" weitet in der Fußgängerzone

sein freies WLAN-Netz aus.

 

Augsburg Marketing hat in Kooperation mit den Stadtwerken Augsburg (swa) einen freien Internet-Zugang in der Fußgängerzone als einen weiteren Service für alle Besucher der Innenstadt ermöglicht. Dieses startet pünktlich zur Shopping-Night am 30. November in den Bereichen Königsplatz, Bürgermeister-Fischer-Straße, Moritzplatz, Rathausplatz, Annastraße und im Stadtmarkt und deckt damit fast die gesamte Einkaufsoberstadt ab.

 

Egal, ob man nur eben schauen will, wie weit es vom eigenen Standort zum Dom ist, eine Übersicht für den Christkindlesmarkt sucht, sich Tipps auf augsburg-city.de oder die Angebote der swa City App nutzen möchte: Dass freies WLAN in der Innenstadt ist nicht nur für Touristen praktisch ist, liegt auf der Hand. „Wir alle kennen es aus eigener Erfahrung: Freies WLAN ist ein toller Service, den man nicht nur gerne annimmt, sondern inzwischen auch aktiv sucht“, so Augsburgs Wirtschaftsreferentin Eva Weber. „Bestätigt werden wir durch Untersuchungen von Einzelhandels- und Wirtschaftsförderungsgesellschaften in Deutschland, die festgestellt haben, dass es mehrheitlich einen großen Wunsch nach kostenlosem WLAN in den Innenstädten gibt. Freies WLAN leistet einen wichtigen Beitrag zur Aufwertung des Einkaufserlebnisses und erhöht die Aufenthaltsqualität“, so Weber weiter.

 

Aus diesem Grunde wurde der Ausbau von WLAN-Hotspots im öffentlichen Raum auch in der Fortschreibung des beschlossenen Einzelhandelsentwicklungskonzeptes verankert. Dies haben jetzt Augsburg Marketing in Kooperation mit der swa umgesetzt und steigern so die Kundenfreundlichkeit und die Serviceorientierung in der Innenstadt.

 

Der Leiter von Augsburg Marketing, Ekkehard Schmölz, weiß, dass Innenstädte sich mit veränderten Gegebenheiten auseinandersetzen müssen und betont: „Eine unserer wesentlichen Aufgaben ist es, das bestehende analoge Freizeit- und Serviceangebot in der Stadt mit den Möglichkeiten und Angeboten der Digitalisierung zu einem ‚digital analogen Erlebnisraum Stadt‘ zu erweitern. Ein erster Schritt ist dabei der Infrastrukturaufbau. Zusammen mit der swa war es uns ein Anliegen mit einem kostenfreien öffentlichen WLAN einen Service anzubieten, den sowohl Bürger als auch Besucher schätzen und der die Aufenthaltsqualität erhöht.“ Viele Augsburger kennen bereits das kostenlose WLAN in den Bussen und Straßenbahnen. Dank der jetzigen Kooperation zwischen Augsburg Marketing und der swa haben sie einen neuen großen Vorteil, wie der Stadtwerke-Geschäftsführer Alfred Müllner weiß: „Die Stadtwerke waren bereits vor Jahren bundesweit Vorreiter bei der Einführung von freiem WLAN in Bussen und Straßenbahnen“, so Müllner. Seit diesem Jahr bieten die swa diesen Service im Rahmen der Initiative Bayern-WLAN des Freistaats auch an 35 Haltestellen an, davon viele in der Innenstadt. „Mit der jetzigen Erweiterung auf weite Teile der Fußgängerzone bieten wir jedem Besucher einen optimalen Service an“, so Müllner. Somit könne auch die swa City App mit aktuellen Nachrichten, Veranstaltungen oder Einkaufvorteilen in Geschäften und auf dem Christkindlesmarkt bequem genutzt werden.

 

Die Einwahl in das WLAN-Netz ist über die Anmeldemaske mit nur einem Klick denkbar einfach. Und egal ob man mit dem öffentlichen Nahverkehr oder in der Innenstadt unterwegs ist, an den swa-Haltestellen wartet oder zu Fuß geht, es genügt eine Anmeldung alle 24 Stunden.

 

In der ersten Ausbauphase wurden fünf neue Standorte mit zahlreichen sogenannten AccessPoints (Zugangspunkten) ausgestattet. Verfügbar ist das WLAN damit im Bereich Königplatz/Bürgermeister-Fischer-Straße sowie am Haltestellendreieck und im Kö-Park, in der gesamten Annastraße, auf dem Augsburger Stadtmarkt sowie in den Bereichen Moritzplatz und Rathausplatz. Ein besonderer Dank gilt dabei den Immobilieneigentümern, die durch die Zurverfügungstellung ihrer Immobilien das freie WLAN erst möglich gemacht haben.

 

Und so geht’s:

Unabhängig vom Endgerät muss sich der Nutzer einfach nur mit „Augsburg-City Free WLAN“ bzw. an den swa-Haltestellen und -Fahrzeugen „SWA.FREE.WLAN“ verbinden, einmal anmelden und die Nutzungsbedingungen akzeptieren. Das Internet ist grundsätzlich im vollen Umfang nutzbar. Ausgeschlossen sind jedoch jugendgefährdende und rechtswidrige Inhalte. Hierzu werden entsprechende Filter eingesetzt.

 

Foto: Thomas Hosemann (swa)  

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Ich mag Augsburg - Michael Ortner 01.01.2018