10. Der "wilde"

Siebentischwald

 

 

 

Die "grüne Lunge" Augsburgs - der Siebentischwald.

Wunderschön gelegen, bequem erreichbar und ideal für ausgedehnte Spaziergänge auf den breiten und auch im Winter meist geräumten Forstwegen. Also ideal auch für Familien mit Kindern. 
Aber es gibt auch die andere Seite des Augsburger Stadtwaldes - kleine Pfade durch ursprüngliche unberührte Natur, entlang kleiner plätschernder Bäche, absolute Ruhe und man hört nur das Vogelgezwitscher. 

Keine Radler, keine sich unterhaltenden Menschen - ein Hauch Amazonas. Man muss sich nur den kleinen Pfaden anvertrauen, die an den Bächen entlang im tiefen Grün des Waldes verschwinden...

 

Der Stadtwald verbessert aber auch das gesamte Stadtklima, filtert Schadstoffe aus der Luft, dient als Trinkwasserspeicher und schützt vor Hochwasser. Seine Landschaft – Lebensraum für viele Tier- und Pflanzenarten – ist eine echte Besonderheit. Der Stadtwald gehört zu den letzten erhaltenen, naturnahen Landschaften des Lechs. Fast seine gesamte Fläche steht unter Naturschutz.

 

Also seid bitte achtsam, beim Betreten dieser einmaligen Landschaft.

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Ich mag Augsburg - Michael Ortner 01.01.2017