Torsten Ludwig (Geschäftsführer Die Tafeldecker) Foto: Michael Ortner
Kürbismaultaschen, Foto: Michael Ortner

 

Kürbismaultaschen

 

Zutaten:

1,2 kg. Hokkaidokürbis, nicht schälen, nur grob schneiden

400g geschälte, grob geschnittene Kartoffeln

180g Zwiebel, geschält und grob geschnitten

2 Knoblauchzehen

1 Zweig Rosmarin

10g Curry

80ml Olivenöl

Salz

Pfeffer

 

Für die Maultaschenfüllung den Kürbis nicht schälen, nur Kerngehäuse entfernen und grob schneiden.

Kartoffeln, Zwiebel und Knoblauch ebenfalls grob schneiden und zusammen mit dem Kürbis, Rosmarin, Curry, Olivenöl, in eine Auflaufform geben und mit Salz und Pfeffer würzen.

Die Maultaschenfüllung im Ofen bei ca. 180 Grad für ca. 45 Minuten ganz weich schmoren. 

Auflaufform herausnehmen, etwas abkühlen lassen und die Masse mit einem Kartoffelstampfer zerdrücken. 

Nochmals nachschmecken und die Masse in einen Spritzbeutel mit Lochtülle füllen.

 

Für den Nudelteig:

400g Mehl

4 Eier

1 Esslöffel Olivenöl

1 Esslöffel Wasser

1 Prise(n) Salz

 

Alles zusammen verkneten, bis der Teig schön glatt ist. 

Anschließend in Frischhaltefolie wickeln und im Kühlschrank mehrere Stunden ruhen lassen. Idealerweise über Nacht.

 

Den Teig ausrollen, zuschneiden die Maultaschen mit dem Spritzbeutel füllen. Jetzt in kochendes Salzwasser bis sie oben schwimmen und dann in etwas Butter anbräunen.

 

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Ich mag Augsburg - Michael Ortner 01.01.2017